Sonntag, 30. August 2015

275 Tage Granny´s - 68. Tag - Granny Square "Mega Flower" 18 x 18 cm/Anleitung - Chrochet Pattern



Und wie versprochen komme ich tatsächlich und endlich mit einem neuen Granny Square um die Ecke :-). Lang hat´s gedauert, ich weiß aber dafür ist es auch ein ganz besonderes, wie ich finde. Für Anfängerinnen ist es allerdings so ganz und gar nix. Selbst ich habe mir extrem schwer getan zwischendurch. Aber ich sage immer wieder und 
auch diesmal, versucht euch am besten immer selbst an den Werken. Ihr könnt ja nur wissen ob es einfach oder schwer ist wenn ihr´s auch selbst austestet. Und unmöglich ist ja nix :-). Was für ein Motivationstraining *lach*. Das Granny ist auch mit seinen Maßen sehr sehr groß. Allein die Blume hat bei mir einen Durchmesser von 14 cm. Ich habe Garn und Häkelnadelstärke 2,5 benutzt. So wie eigentlich immer und bei allem was ich häkle *lach*. Für euch alle mal als kleinen
Tipp, die auf der Häkelschrift blau hinterlegten Zeichnungen,werden immer hinter der Arbeit gehäkelt. Das hilft euch hoffentlich ein klein wenig. Alles in allem ist es ein sehr schönes und sehr großes Granny Square was sich super schnell zu einem schönen Kissen häkeln lässt. Eben weil die Blüte so bombastisch groß wird, ist ein Blickfang auf eurer Couch mit Sicherheit garantiert. So und nun mal weg vom Granny und hin zum Kinobesuch vor 2Tagen. Ich hab euch ja gesagt ich gehe mit meinem Mini in den Film "Pixels" und ich kann euch nur sagen er ist absolut sehenswert. Sehr lustig und amüsant, was nicht wenig daran liegt das es eine typische Happy Madison Produktion ist. Kevin James (King of Queens) als Präsident und Adam Sandler als sein bester Kumpel von klein auf runden den Film echt perfekt ab. Wer von euch also Kindsköpfe oder Urlaubsreif schon geliebt hat wird diesen auch ebenso toll finden wie ich. Wobei ich eins dazu sagen sollte, mein Sohn 9Jahre alt, fand den Film zwar klasse allerdings hab ich gemerkt das er eher für Erwachsene gemacht ist. Auch nur weil die kleinen,nicht wie wir, die ganzen alten Computer spiele kannten um den Witz des ganzen zu verstehen. Von Pacman bis Donkey Kong waren sie vertreten und brachten lustige Akzente in den Film. 
So, lange rede kurzer Sinn, schaut ihn euch an der war wirklich sehr klasse. Erwähnt hab ich ja auch, dass wir dieses Jahr Urlaub in Tropical Island machen, und hey... am Mittwoch ist es endlich so weit. *freu*. Ich glaub ich bin aufgeregter als meine Kids diesmal aber die haben auch noch nicht wie ich die Mega großen Wasserrutschen gesehen *grins*. Ich bin echt gespannt wie das dort ist, und ob es wirklich so ist wie es einem vorkommt wenn man die Werbung und Bilder sieht. Ich werde euch garantiert berichten wie es war. Der Preis pro Tag als Familie ist bisher ganz okay, 99.50 für den Tag bis Nachts um 1.00 Uhr gehen schon. Wobei nur 2 Erwachsene und 1 Kind voll bezahlen und ihr noch quasi 3 weitere Kinder umsonst mitnehmen könnt. Deshalb hoffe ich das meine Freundin mit ihrer Tochter auch mitfährt den wir sind ja nur zu 5 und für ihre kleine wäre der Eintritt dann ja umsonst. Ich bin gespannt... Ach ja und mein großer war ja mit Oma auf dem Unheilig Konzert. Hab euch ja vor ein paar Tagen schon davon erzählt. Es muss richtig gut gewesen sein, auch die Vorbands haben wohl schwer beeindruckt. Mein Sohn stellte fest das es auf einem Festival sehr teuer ist sich zu verpflegen. Allerdings hat er es doch geschafft sein komplettes Taschengeld auszugeben für Essen und sogar ein kleines Souvenir . Da sie wohl auch recht früh auf dem Platz waren hatten sie natürlich auch Glück recht weit vorne zu stehen und zum Ende hin Autogramme abzugattern. Als meine Mama zurück kam mit ihm hat sie mir eine lustige Geschichte erzählt über die Vorband und meinen Sohn. Die Vorband war eine Amerikanische Band (fällt grad der Name nicht ein), die aus einem verrückten Sänger und vielen Frauen bestand. Und diese kamen wohl sehr leicht ( meine Mama meinte in Strapsen und schicken Dessous) auf die Bühne, was bei den meisten Festival Besuchern zu einem lauten "raunen" führte *grins* um so ruhiger und perplexer war wohl mein Sohnemann mit seinen 13 Jahren. Zugern hätte ich das Gesicht von ihm gesehen, so wissen wir doch alle das 13 das alter ist wo sie alle so etwas peinlich finden *lach*. Alles in allem war er sehr begeistert davon und hat schon genau im Kopf was er Oma zum nächsten Geburtstag schenkt :-).
Ich kann´s mir natürlich auch so denken, so fasziniert er doch war von dem ganzem, wird Oma wohl lange jung bleiben und einmal jährlich auf irgendein Konzert geschleppt *lach*. Ich find´s toll und bin froh so eine Mama zu haben die für jeden "Scheiß" zu haben ist. So meine lieben, genug "gelabbert" für heute...Ihr seid erstmal auf dem neuesten Stand und ich muss mal aus der Sonne raus, fühle mich gerade als koch ich. Wenn es später kühler wird hab ich sicher auch wieder lust zum häkeln, was für euch heißt .... es kommt bald wieder etwas :-). Ich wünsche euch jetzt einen schönen restlichen "sonnigen" Sonntag und bis bald ....



Eure Lexy

Freitag, 28. August 2015

Amigurumi Marienkäfer Anleitung/ ladybug chrochet Pattern



Und hier kommt schon die nächste Anleitung für euch. Ein Marienkäfer der besonderen Art :-) mit mega Glupschaugen. Der Marienkäfer selbst gehört zu den Mini Amigurumis mit seinen gerade mal kompletten 5cm Länge ist er auch dementsprechend schnell zu häkeln. Der Schwierigkeitsgrad ist mittelmäßig aber versucht euch immer selbst daran. Ich lege auch gleich los.

Ihr benötigt:

Füllwatte
Garn in Rot, Schwarz und Weiß
Sticknadel
Häkelnadel Nr. 2,5 und Nr. 1,5

Anleitung Marienkäfer Kopf:

Einen Fadenring (Schwarz) bilden mit 6 festen Maschen.
1.Runde: Jede feste Masche verdoppeln (12M)
2.Runde: Jede 2. feste Masche verdoppeln (18M)
3 - 7.Runde: 18 Maschen häkeln
8.Runde: Jede 2. und 3. feste Masche zusammen abmaschen (12M). Mit einer Kettmasche schließen und den Faden hängen lassen.

Anleitung Augen:

Fadenring mit 6 festen Maschen bilden (Weiß)
1.Runde: Jede feste Masche verdoppeln, mit einer Kettmasche schließen, Faden hängen lassen. Das 2. Auge genauso häkeln.Dann die Augenteile in Höhe der 2. Runde am Kopf befestigen (mit schwarz damit ihr eure Pupille habt) Kopf ausstopfen.

Fühler:

20 Luftmaschen mit schwarzem Baumwollgarn und Häkelnadel Nr. 1,5 anschlagen. Abmaschen, den Faden durch einige Maschen vernähen. Das Fadenende vom Anfang in eine Sticknadel fädeln. Die Sticknadel oben über dem rechten Auge, zwischen der 4. und 5. Runde vom Kopf einstechen, 5 feste Maschen nach links in gleicher Höhe ausstechen und die Luftmaschenkette so weit durchziehen, dass auf beiden Seiten gleichlange Fühler sichtbar sind. Den Faden vernähen.

Körper:

Mit der Farbe Rot einen Fadenring bilden mit 6 festen Maschen.
1.Runde: Jede feste Masche verdoppeln.(12M)
2.Runde: Jede 2. feste Masche verdoppeln.(18M)
3.-5.Runde: 18 feste Maschen häkeln.
6.Runde: zur Farbe schwarz wechseln und nochmals alle 18 Maschen häkeln.
7.Runde: 18 feste Maschen häkeln, dabei aber nur in das hintere Maschenglied stechen.
8.Runde: Jede 2. und 3. feste Masche zusammen abmaschen (12M). Mit einer Kettmasche schließen. Abmaschen und den Faden hängen lassen. Den Körper ausstopfen. Den Faden durch die Sticknadel fädeln und durch die vorderen Maschenglieder der restlichen Maschen stechen und zuziehen, damit die Öffnung geschlossen wird. Den Faden noch nicht abschneiden, sondern hiermit an die Körperoberseite eine Linie aufsticken.(und evtl. wer das mag Pünktchen) Den Kopf in Höhe der 2. bis 6. Runde am Körper festnähen. Mit dunkelrotem Garn unterhalb der Augen eine kleine Nase aufsticken. Alles gut und fest vernähen und fertig ist euer Glupschi :-). Als was ihr ihn letztlich verwendet bleibt natürlich euch überlassen, bei mir wurde er aufgrund seiner Größe mal wieder zu einem Schlüsselanhänger. Dazu braucht ihr lediglich noch ein Seiden oder Stoffband, eine kleine Häkelblume (Anleitung folgt), einen Knopf oder Perle und natürlich einen Schlüsselring. So ich hoffe ihr habt mit dieser Anleitung viel Spaß und bei diesem Wetter, bei uns regnet und regnet es , macht häkeln doch viel mehr Spaß. Ich komme jetzt aber selbst nicht dazu, später sieht das bestimmt ganz anders aus. Mein großer fährt ja gleich mit Oma zum Unheilig Konzert und ich kann euch gar nicht sagen wie froh ich bin das heute der Tag X ist*lach*. Denn mein Sohnemann hat die ganze Woche so stark dem Konzert entgegen gefiebert das es schon anstrengend war. Kinder eben, die haben null Geduld *schmunzel* ich frag mich von wem er das bloß hat*lach*. Wenn der große mit Oma dann gleich auf Reisen geht werde ich mir meinen kleinen schnappen und eine Freundin und ins Kino gehen. Pixels, kennt ihr den Film schon? Ich bin ja mal gespannt wie der so ist. Ich freu mich auf jeden Fall und werde euch sicher berichten wie der so war. So, ich wünsche euch nun viel Spaß beim häkeln und einen wunderschönen Freitag. Bis bald...


Eure Lexy


Donnerstag, 27. August 2015

Amigurumi Bierkrug Anleitung/Chrochet Pattern



Heute gibt es mal was "lustiges" und zwar, wie Ihr sicher unschwer erkennen könnt, einen Bierkrug. Der mir wirklich nur aus Langeweile entstand und natürlich einer Fixen Idee. So ist unser Opa im Hause ja doch schon ein Stück älter und sieht auch nicht immer ganz so gut, geschweige mit dem Merken von abgelegten Dingen. Und da er gerne sein Bierchen Abend´s trinkt kam mir die Idee hierzu. Als Schlüsselanhänger für ihn perfekt. So ist der Bierkrug groß genug um ihn nicht gleich zu übersehen und noch dazu sein ab und zu Lieblingsgetränk. Ich hoffe ja das es auch was bringt *schmunzel. Aber kommen wir jetzt einfach mal zur Anleitung.

Ihr benötigt:

Garn in weis und gelb
Häkelnadel Nr. 2,5
und Klebeaugen (ihr könnt diese natürlich auch aufsticken)
Füllwatte

Anleitung "Glas" oder den Krug:

Einen Fadenring mit 6 fm bilden und diesen mit einer Kettmasche schließen.
1.Runde: Jede feste Masche verdoppeln (12M)
2.Runde: Jede 2. feste Masche verdoppeln (18M)
3.Runde: Jede 3. feste Masche verdoppeln (24M)
4.Runde: Jede 4. feste Masche verdoppeln (30M)
5-18 Runde: Alle 30 Maschen häkeln

Anleitung "Bierschaum":

Jetzt häkelt ihr Noppen in folgendem  Schema.
1.Runde: In die 2. feste Masche der Vorrunde, 3 Luftmaschen - 4 Doppel Stäbchen (Faden durch alle 5 Schlaufen ziehen) mit einer Luftmasche schließen und in die nächste feste Masche der Vorrunde eine feste Masche - wieder 3 Luftmaschen - 4 Doppel Stäbchen, mit einer Luftmasche schließen und in die nächste feste Masche der Vorrunde eine feste Masche. Wiederholen bis die Runde zu Ende und mit einer Kettmasche schließen.
2.Runde: Arbeitet ihr wie die erste Runde ( in die festen Maschen zwischen euren Noppen der 1.Runde kommen die Noppen der 2. Runde),Ausstopfen!
3.Runde: Das ganze wiederholen aus den Vorrunden jedoch Jede 2. Noppe auslassen. Jetzt schließt ihr die Runde mit einer Kettmasche. Zieht es gut zusammen und häkelt auf den "Schließring" eine einzelne Noppe. Das ganze gut vernähen, die Augen aufkleben, Bäckchen aufzeichnen (am besten natürlich mit Textilstiften, so könnt ihr ihn zur Not auch immer waschen). Für den Griff, eine Luftmaschenkette von 12 Maschen anschlagen. 2. Reihe: 1 feste Masche -10 halbe Stäbchen -1 feste Masche. Annähen,  Fertig ist euer Bierkrug. 

Das Lächeln des "Beschenkten" ist euch damit sicher garantiert. Und so schwer ist er auch nicht. Schnell zu häkeln noch dazu, und mal was ganz anderes. Ich wünsche euch auf jeden Fall sehr viel Spaß mit der Anleitung und beim nachhäkeln. Ich glaube ich schnappe mir jetzt auch gleich meine Häkelnadeln und schau was mir so einfällt. Ich bin mir sicher die nächste Anleitung wird nicht all zu lange auf sich warten lassen. Da fällt mir ein, vielleicht mache ich mich jetzt auch an das eine ganz besondere Granny von dem ich gestern gesprochen hatte. Hmm... mal sehen auf jeden Fall gibt´s für euch bald wieder eine Anleitung. Da von den 30 Grad bei uns heute bestimmt gut 8 Grad weniger ankamen, samt Wind werde ich sicher mehr Zeit finden. Zu erst muss ich aber erstmal für meinen großen den Koffer packen. Er fährt morgen mit meiner Mama nach Leipzig, dort ist das letzte "Unheilig" Konzert. Hat doch mein Sohnemann, mit seinem selbstverdienten (durch Zeitungsaustragen) Geld , meiner Mama zum Geburtstag Karten für´s Konzert gekauft. Natürlich auch eine für sich *lach* samt Übernachtung. Da dies nicht meine Musik ist, bin ich doch ganz froh das meine Mama mit ihren doch schon 65 Jahren so fit und jung geblieben ist das sie mehr als nur freudig, ebenso wie mein Sohn, dem morgigen Trip entgegenfiebert. Ich wäre da ja nur zu gerne Mäuschen. Meine Mama ist ja auch eine Künsterlin, ich weiß gar nicht ob ich euch das schon mal erzählt habe. Sie besitzt ein Malstudio das wirklich sehr viel Anklang, seid mehr als 15 Jahren findet. Ich bin immer wieder überrascht davon. Sie unterrichtet Kunst Studenten, gibt Therapie - Malkurse für Krebspatienten in Kliniken, hält an Schulen ihre Malkurse und noch viel mehr. Was auch erklärt das sie keine so "normale" Oma ist *schmunzel*. Sagt man Künstlern nicht nach das sie leicht "verrückt" sind? :-) In dem Fall kommt es ganz gut hin, wobei verrückt das falsche Wort ist. Ich nenne das eher lockerer, flippig und Weltoffen. Ich habe das eine mal nicht schlecht gestaunt als sie mit türkisen Strähnen vor mir stand. Also ich bin zwar auch sehr weltoffen und locker was man auf Anhieb erkennt, steht man vor mir :-). Doch meine Leidenschaft sind eher die Körperkünste (Tattoos) von denen ich doch schon seeehr viele besitze. Doch türkise Haare, na ich weiß ja nicht, ich denke das wäre mir dann doch zu flippig. Irgendwann wenn ich mal die Möglichkeit habe sie zu erwischen *grins* zeige ich euch mal was ich meine. So genug geschwatzt, ich mach mich nun fix ans packen und dann an meine Häkelnadeln. Euch einen zauberhaft entspannten Donnerstag und bis bald ....


Eure Lexy


( das Copyright obliegt einzig und allein lexyskreativ.blogspot.de, eine Vervielfältigung ist nur für Private Zwecke bestimmt und nicht zum Verkauf bestimmt, alle Rechte liegen bei lexyskreativ.blogspot.de)

Mittwoch, 26. August 2015

Amigurumi Krake - Anleitung /Chrochet Pattern



Ohhh was für ein herrlicher Tag, findet ihr nicht auch? Endlich wieder Sonne! Und weil ich die Sonne heute mal eine Weile genießen konnte hab ich doch glatt die nächste Anleitung für euch. Passend zum Wetter gibt´s ein Wassertierchen :-). Ich schweife gar nicht all zu groß drum rum sondern wir gehen gleich wieder direkt zur Anleitung.

Was ihr benötigt:

  • Wollrest in gewünschter Farbe.
  • 1 Paar Sicherheitsaugen 5 mm oder Bastelaugen (natürlich könnt ihr diese auch aufhäkeln oder sticken)
  • Füllwatte
  • Häkelnadel Nr. 2,5
  • Sticknadel
  • Stecknadeln


Anleitung Krake Kopf:

Faden Ring bilden 
1Runde: 6 fm in den Ring häkeln (6M)
2Runde: Jede fm verdoppeln (12M)
3Runde: Jede 2. fm verdoppeln (18M)
4Runde: Jede 3. fm verdoppeln (24M)
5Runde: Jede 4. fm verdoppeln (30M)
6-9Runde: 30 fm häkeln 
10Runde: Jede 4. fm und 5. fm zusammen abmaschen (24M)
11Runde: Jede 3. fm und 4. fm zusammen abmaschen (18M)
(wer Sicherheitsaugen benutzt - Die Augen mit 2 fm Abstand zueinander in Höhe der 8. und 9. Runde befestigen.)
12Runde: Jede 2. und 3. fm zusammen abmaschen. (12M)
13Runde: 12 fm häkeln. Kopf ausstopfen.
14Runde: 12 fm häkeln dabei nur in das vMg häkeln. Den Kopf fest ausstopfen. Mit 1 Kettm schließen. Abm, den Faden hängen lassen. Den Faden durch die Sticknadel ziehen und durch die vMg der restlichen M ziehen. Den Faden vorsichtig anziehen, damit die Öffnungen geschlossen wird. Den Faden vernähen. 

Mund: 

Einen Faden Ring bilden mit 8 fm, mit einer Kettmasche schließen, den Faden Ring nicht ganz zuziehen. Den Mund vorne in Höhe von der 9. und 10. Runde festnähen.

Für die Arme:

Die Häkelnadel in das vMg einer fm der 13. Runde des Kopfes einstechen.
1Runde: Jede fm der 13.Runde verdoppeln (24M). Mit einer Kettmasche schließen.
2Runde: Für den 1. Arm 15 Lfm häkeln. Dann über die Luftmaschenkette wie folgt zurückhäkeln: in die 2. Lfm 1fm, in die 3. bis 13. Lfm je 1 hStb, in die 14. Lfm 1 Stb, in die 15. Lfm 1 DStb, dann mit 1 Kettmasche in die 3. fm am Körper schließen; das ganze nun noch 7 mal wiederholen (8 Arme). Dabei werden die Arme in der  6., 9., 12., 15., 18., 21. und 24. M des Kopfes befestigt. Den Faden vernähen und fertig ist eure Krake.

Abkürzungen:

fm - feste Masche
Lfm - Luftmasche
vMg - vorderes Maschenglied
M - Masche
Stb - Stäbchen
hStb - halbes Stäbchen
DStb - doppel Stäbchen
abm - Abmaschen
Kettm - Kettmasche


Wie ihr seht wurde aus meiner mal wieder ein Schlüsselanhänger. Wozu ihr sie letztlich benutzt  bleibt ja euch überlassen. Ich fand die Größe der Krake dafür einfach passend. Außerdem hatte ich, gerade durch Zufall, ein paar Schmuckanhänger  gefunden die dazu passten. Ich wünsche euch jetzt viel Spaß mit der Anleitung und beim nachhäkeln. Mal sehen was mir jetzt dann noch so einfällt aber für alle die sehnsüchtig darauf warten, es kommen bald Grannys *jaaaahihi*. Ich habe sie nicht vergessen, ich brauchte nur eine Granny Pause. Mittlerweile bin ich aber fleißig am häkeln und das nächste das kommt wird auch ein gaaaaanz besonderes sein. So nun aber genug, ich werde mich gleich mal mit unseren Nachbarn zum Angeln begeben bzw. zusehen *grins*. Forellen fischen und räuchern *juhu*, essen tue ich die ja gerne aber fischen und töten muss nicht sein. Also in diesem Sinne einen wunderschönen sonnigen Mittwoch Abend und bis bald...


Eure Lexy

Dienstag, 25. August 2015

gehäkelter Micky Maus Anhänger - Anleitung/Chrochet Pattern



Und weil mir heute, bei dem Wetter wirklich sehr langweilig war...bekommt ihr glatt noch eine Anleitung :-). Eine für einen Micky Maus Schlüssel oder auch Taschenanhänger. Ich umschweife das ganze jetzt auch gar nicht groß mit meinem Gequassel, sondern komme direkt zur Anleitung.

Alles was ihr benötigt:

Einen Schlüsselring
Häkelnadel Nr. 3
Garnreste in gewünschten Farben
Sticknadel
Und eventuell eine Dekoperle mit größerer Öffnung und einen Anhänger.

Anleitung Applikation:

Einen Fadenring mit 9 fm bilden.
1.Runde: Jede 2. fm verdoppeln. (13M)
2.Runde: Jede 3. fm verdoppeln. (17M)
3.Runde: Jede 4. fm verdoppeln. (18M)
4.Runde: Jede 5. fm verdoppeln. (21M)
5.Runde: Jede 6. fm verdopplen. (25M)
6.Runde: (Farbwechsel bei mir in grün) wieder jede 6. fm verdoppeln. (30M)
7.Runde: (Farbwechsel bei mir Rosa) diese Runde wird in folgendem Schema gehäkelt. 1 fm -  1hlb - 2 dpl Stb(die beiden doppelt Stäbchen werden in eine fm gehäkelt) - 1 hlb Stb - 1 fm. Das ganze wiederholt ihr bis ihr einmal außen rum seid. Und das ganze mit einer Kettmasche schließen.

Schnüre:

In jeder Farbe eine Luftmaschen Kette mit 40 Lfm häkeln.

Micky Maus Applikation:

Die Micky Maus häkelt ihr in dem abgebildeten Schema. Für die die das nicht so gut erkennen können.
Einen Fadenring bilden mit 6 hlb Stb. 2.Runde: in jede fm 2 hlb Stb häkeln und mit einer Kettmasche schließen.
3. Runde: In die Mitte von den ersten beiden hlb Stb, 3 Lfm - 3 dpl Stb - 1 Stb - 1 hlb Stb. 2 fm - Dann wiederholen:  3 Lfm - 3 dpl Stb -1 Stb - 1 hlb Stb. Die restlichen hlb Stb der Vorrunde mit fm häkeln. Mit einer Kettmasche das ganze schließen und gut vernähen. Nun  näht ihr die Micky Maus auf eure Applikation. Eure Luftmaschenketten fädelt ihr durch eure Perle und zieht die Enden hinter dem Schlüsselring hindurch. Nun die ganzen erneut durch die Perle ziehen (darum eine größere Öffnung) das ganze festziehen fertig. Sollte eure Perle zu locker sitzen könnt ihr sie notfalls etwas festnähen. Es bietet sich aber an eine sehr eng sitzende Perle zu benutzen. Jetzt müsst ihr nur noch eure Micky Maus Applikation an den Schlüsselring häkeln und wer es mag, so wie ich, einen Zierstein oder Anhänger (bei mir der Stern) befestigen, fertig ist euer Schlüsselanhänger. Super schnell zu machen und als kleines Mitbringsel perfekt :-). Ich habe ja auch so eine Macke was Schlüsselbänder und Anhänger angeht *grins*. Wer meinen Blog verfolgt weis genau was ich meine :-). Ich mag diese gehäkelten sehr gerne, sie sind eben einzigartig und machen sich an jeder Tasche oder Schlüssel gut. Ich wünsche ich euch nun viel Spaß mit der Anleitung und einen ruhigen Dienstag Abend :-).


Eure Lexy


Abkürzungen:

fm - feste Masche
M - Masche
Lfm - Luftmasche
dpl Stb - doppel Stäbchen
hlb Stb - halbes Stäbchen

Deko Blume/Chrochet Pattern





Uhhh ist das heute stürmisch bei uns.... So richtig schönes "couching" Wetter :-). Ich mag es ja, dieses "kuschelwetter" allerdings auch nicht dauerhaft. Vielleicht geht es euch ja ebenso wie mir, ich ziehe dann mit Vorliebe meine Häkelnadeln und Wolle raus und lege einfach darauf los. Mit meinem gestrigen Blitzgedanken hat diese Anleitung allerdings rein gar nichts zu tun *schmunzel*. Für diesen brauche ich nämlich ein klein wenig länger. Diese Blüte habe ich schon vor einer Weile gemacht aber total vergessen zu posten darum kommt sie jetzt. Mir gefallen diese Blüten, gerade in den dezenten Farben. Als Applikation auf Pullis oder Mützen oder auch als einfache Deko macht sie schon ganz schön was her. Man kann sie auch als Schlüsselanhänger um"basteln", der Fantasie sind auch hier keine Grenzen gesetzt. Sie ist schnell und einfach zu häkeln und selbst die Anfängerinnen unter euch sollten diese ohne größere Probleme hinbekommen. Weg von der Blume, hin zu unserem Wochenendausflug ;-). Da Urlaub dieses Jahr nicht so stattfinden kann wie bisher, meine Tochter hat nämlich schon ihre Lehre begonnen, haben wir uns vorgenommen die wenigen freien Tage die sie hat dennoch so schön und "ferienhaft" wie möglich zu gestalten. So waren wir dieses Wochenende in einem Erlebnisbad, welches echt sehr schön ist. Saalemaxx hieß es und befindet sich in Rudolpstadt. Nicht nur die Kids kamen dort auf ihre Kosten, so gab es 3 richtig schöne Wasserrutschen. Eine welche von uns allen am meisten genutzt wurde war die Reifen Rutsche. Mit riesigen Schwimmreifen durch mehrere Strudel hindurch und hoffen das man schnellstmöglich voran kommt... Was nicht immer soooo einfach war :-). Weniger "Mama-freundlich" war die Free Fall Rutsche *lach*. Ohne zu zögern bin ich da hinein allerdings war der "Fall" für mich nicht so prickelnd so das ich einen 2. Versuch gar nicht mehr in Betracht zog. Der Fall kam so überraschend*lach*, dass ich vor lauter Schreck versuchte mit den Händen zu bremsen. Was zur Folge hatte das eine meiner Hände eine kleine Brandblase besaß. Weniger schmerzhaft war das Schwarze Loch :-). Ziel war es in der langen, dunklen Rutsche eine Rekordzeit aufzustellen. Es war allerdings schier unmöglich den Tagesrekord von 8 Sekunden zu knacken. Nichts desto trotz war das Mega Wellen Becken fast wie unser letzter Dänemark Urlaub letztes Jahr. Nächste Woche geht´s ins Tropical Island und ich bin ja wirklich mal gespannt ob es so ist wie man es sich vorstellt. Unser Plan dieses Jahr ist , so viele Erlebnisbäder wie möglich zu testen und so unseren nicht möglichen Strandurlaub wie sonst auszugleichen. Der 1. Versuch war für alle mehr als nur gelungen und solltet ihr wirklich mal ein Erlebnisbad suchen, welches Spaß macht und für Familien erschwinglich ist dann ist das Saalemaxx in Rudolpstadt bestens dafür geeignet. So... genug für den Moment. Ich werde jetzt das Schmuddelwetter nutzen und mich auf meine Couch begeben und mich meinem Wollwahnsinn widmen. Euch wünsche ich einen kuschligen Nachmittag und bis bald...


Eure Lexy

Montag, 24. August 2015

Häkel - Anleitung - Banane / chrochet Pattern Banana



Und schon wieder hab ich eine Anleitung für euch :-). Ich liebe es Anleitungen weiter zu geben. Mir ist auch aufgefallen das mein Blog sich immer mehr dazu entwickelt, Anleitungen, Anleitungen, Anleitungen... Ich muss zugeben mir gefällt das, so weis ich doch ganz genau wie das immer bei mir war. Man sitzt da hat lust zu häkeln und weis nicht so recht was. Man stöbert alles mögliche durch und am ende weis man dennoch nicht mehr. Das möchte ich euch natürlich ersparen *grins* und ich hoffe ihr freut euch darüber. Heute gibt es daher eine Anleitung für eine Banane. Ich habe da natürlich noch andere "Obstsorten" :-) für euch aber die gibt es auch Stück für Stück, bis der Obstkorb voll ist. Dir Ideen wachsen derzeit in rohen Mengen in meinem Kopf und ganz klar möchte ich euch daran teilnehmen lassen. Nun aber erstmal zur Banane.....
Anleitung Banane (Länge ca.11cm)


Mit gelbem Garn einen Fadenring bilden (ihr solltet ein etwas helleres Gelb wählen  damit sie auch gut wirkt)

1.Runde: 6 fm mit 1 Kettm zum Ring schließen.
2.Runde: Jede 2. fm verdoppeln (9M)
3.Runde: Jede 3. fm verdoppeln (12M)
4.Runde: Jede 4. fm verdoppeln (15M)
5.Runde: Jede 5. fm verdoppeln (18M)
6.Runde: Jede 6. fm verdoppeln (21M)
7. - 18.Runde: fm (21M)
19.Runde: mit weißem Garn fm häkeln, dabei in das hintere Maschenglied der Vorrunde einstechen.
20. - 30.Runde: fm
31.Runde: jede 2. fm und 3. fm zusammenhäkeln (14M) Die Banane mit Füllwatte fest ausstopfen.
32.Runde: Jede Masche zusammenhäkeln.

Bananenschalen:

Für die Bananenschale mit gelbem Garn 7 fm + 1 Wendemasche an das äußere Maschenglied der 19. Runde häkeln.
1. - 10. Runde: fm
11. - 12. Runde: die ersten und die letzten beiden Maschen zusammenhäkeln. (3M)
13. Runde: alle Maschen zusammenhäkeln. Die beiden anderen Schalen häkelt ihr genauso wie die erste. Jetzt braucht ihr nur noch (wenn ihr mögt) ein wenig braunes Garn das ihr unten an Eure Bananenschale stickt). Und schon ist sie fertig! War doch gar nicht schwer, oder? Selbst für jede Anfängerin schnell und einfach zu schaffen. Ich hoffe ihr habt Spaß beim nachhäkeln und ich freue mich immer wenn mir der eine oder die andere :-) ein Bild seiner nachgehäkelten Werke schickt.

Abkürzungen:

fm - feste Masche
M - Masche
Kttm - Kettmasche

Ich werde mich jetzt aber mal wieder an meine Häkelnadeln begeben da ich gerade wieder einen der berühmten Blitzgedanken hatte und mal sehen was dabei heraus kommt :-). Wie ihr mich kennt werde ich es euch schnellstmöglich wissen lassen. Jetzt wünsche ich euch allerdings erstmal einen noch sehr ruhigen und entspannten Abend.


Eure Lexy

Freitag, 21. August 2015

Schlüsselanhänger





So.... und weil´s ja 3 Tage am Stück nur geregnet hatte, hab ich natürlich auch so einiges fertig bekommen. Es ist noch viel mehr entstanden aber das zeige ich euch Stück für Stück. Meine Granny Squares sind natürlich auch noch "Up to Date" *kopfrunzel*, ich hab sie nicht vergessen aber wie schon erwähnt, Ferien, Hitze, mangelnde Zeit. Dennoch werde ich mir Mühe geben alles so schnell wie möglich aufzuholen. Jetzt wollte ich euch aber erstmal meinen Schlüsselanhänger zeigen den ich für eine Freundin gemacht habe. Er ist nicht´s "besonderes" aber dennoch macht er was her wie ich finde. Eine Anleitung hierzu habe ich diesmal nicht für euch, was aber nicht heißt das diesbezüglich keine kommen wird. Ich werde in den nächsten Tagen so einiges "nach" posten unter andrem meine Grannys und so einige Anleitungen für kleine Blümchen und Blätter Ranken. Durch diese Anleitungen kam mein Schlüsselanhänger auch zu Stande. Zwar ein wenig abgewandelt in Form und Größe aber das seht ihr dann natürlich detailliert. So nun mal zu euch. Bei einigen von euch sind die Ferien sicherlich schon zu ende oder gehen dem Ende zu, bei uns jedoch haben sie ja quasi erst begonnen. Und wie dem so ist wollen meine Kinder natürlich die Ferien in vollen Zügen genießen. Bisher war das Wetter, abgesehen der letzten 3 Tage, ja absolut genial. Wir waren viel an Seen und haben so einiges unternommen. Start der Ferien für meine Kids war ein Besuch (gerade für meine Söhne) auf einer Motorcross Strecke,die, was wir vorher gar nicht wussten, gleich in der Nähe von uns ist. Für meinen jüngsten war das natürlich der Hit. Er selbst hat ein kleines Pocket Bike und übt fleißig, was natürlich nichts gegen die Profis von der Strecke ist. Aber wie heißt es so schön? Früh übt sich wer ein Meister sein will! Morgen geht´s nochmals dort hin wo der große "Onkel" mit seiner Maschine auch mal auf die Strecke möchte. Der Onkel ist eigentlich unser Nachbar aber für meinen kleinsten ist er mehr Onkel als die richtigen. Bilder davon muss ich euch morgen unbedingt mal zeigen, denn selbst für mich war das spannend. Da sich die Strecke neben einem Steinbruch befand war es natürlich klar das man sich den verlassenen Steinbruch auch mal ansieht. Was wir da gesehen haben und was dort früher mal wirklich war das muss ich euch unbedingt auch noch erzählen. Allerdings nicht jetzt, dafür brauche ich mal etwas mehr Zeit und muss mir die Bilder der "Geisterstadt" erstmal auf meinen PC ziehen.  Lange rede kurzer Sinn, bisher waren die Ferien mehr als nur spannend für groß und klein und auch sehr abwechslungsreich. Um euch das alles mal mit Bildern und den Geschichten dazu zu zeigen muss ich etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen. Da ich ja vorhabe die nächsten Tage ein wenig an Posts aufzuholen, gibt`s die "Geschichten" immer mal nebenbei :-). Jetzt muss ich aber erstmal nach draußen da unsere Nachbarn schon draußen sind und ich sitze noch hier bei euch ;-). Euch allen einen schönen Abend und bis bald....


Eure Lexy

Flamingo Anleitung/chrochet Pattern



Hallo meine Lieben!! Es war ja nun wirklich eine ganze Weile ruhig hier auf meinem Blog. Deshalb hole ich heute mal gleich 2 Posts aus der "Tasche". Zugegeben die Temperaturen der letzten Wochen *schwitz* waren nicht gerade geeignet um sich dem "Wollwahnsinn" zu widmen. Zudem war bei uns ja auch noch der Ferienstart, wir gehen ja immer als letztes Bundesland in die Ferien. Da die Temperaturen es ja mehr als nur zuließen waren wir natürlich die letzten 2,5 Wochen fast nahezu pausenlos am Wasser. (Anders hat man`s ja auch kaum ausgehalten). Dazu kommt natürlich das meine Kids auch immer reichlich Beschäftigung suchen gerade dann wenn Ferien sind und das Wetter so bombastisch gut ist. Wie dem auch sei habe ich die letzten Tage Regen demnach auch gleich mal ausgenutzt. Und heute gibt es darum als erst-
mal eine kostenlose Anleitung für ein "kleines" Amigurumi. Ich rede nun auch gar nicht groß um den heißen Brei (dazu ist ja im nächsten Post auch noch genug Zeit *grins*). Kommen wir direkt zur Anleitung. 

Du brauchst:

Häkelnadel Nr. 2,5
Wollreste in gewünschter Farbe
Sticknadel und evtl. Stecknadeln
Klebe Augen aus dem Bastelbedarf
(alternativ könnt ihr die natürlich auch aufsticken oder häkeln, das bleibt euch überlassen)
Watte zum ausstopfen

Habt ihr alles zusammen?:-) okay hier kommt die

Anleitung für Kopf und Körper:


Rd1: 6 fm in den Ring häkeln (6M)
Rd2: Jede fm verdoppeln (12M)
Rd3: Jede 2. fm verdoppeln (18M)
Rd4-8: Je 18 M
Rd9: Jede 2. und 3. fm zusammen abmaschen (12M)
Rd10: Jede 2. und 3. fm zusammen abmaschen (8M) 
Rd11: 8 fm häkeln
Rd12: 8 fm häkeln. Kopf fest ausstopfen.
Rd13: 8 fm häkeln.
Rd14: Jede 2. fm verdoppeln (12M)
Rd15: Jede 4. fm verdoppeln (15M)
Rd16: Jede 5. fm verdoppeln (18M)
Rd17: Jede 3. fm verdoppeln (24M)
Rd18-21: Je 24 fm häkeln
Rd22: Jede 3. fm und 4. fm zusammen abmaschen
Rd23: Jede 2. fm und 3. fm zusammen abmaschen
Mit einer Kettmasche schließen. Abm, den Faden hängen lassen. Den Nacken und den Körper fest ausstopfen. Den Faden durch die Sticknadel ziehen und durch die vMg der restlichen Maschen ziehen. Den Faden vorsichtig anziehen, damit die Öffnung geschlossen wird. Den Faden vernähen. Den Körper habt ihr jetzt schon mal fertig und war doch gar nicht so schwer?! 

Schnabel:

Mit Farbe Schwarz einen Fadenring bilden.
Rd1: 4 fm in den Ring häkeln
Rd2: 4 fm häkeln
Rd3: zu Farbe rosa oder weiß wechseln, jede 2. fm verdoppeln (6M)
Rd4: 6 fm häkeln.
Rd5: Jede 5. fm und 6. fm zusammen abmaschen. (5M) Mit einer Kettmasche schließen. Abmaschen und den Faden hängen lassen. Den Schnabel ausstopfen und in Höhe der 7. und 8. Rd am Kopf festnähen.

Flügel:

Rd1: einen Fadenring bilden und 6 fm in den Ring häkeln. (6M)
Rd2: Jede fm verdoppeln (12M)
Rd3: Jede 2. fm verdoppeln (18M)
Rd4: den Kreis mittig so falten, dass ein Halbkreis entsteht. Die offenen Kanten mit ca. 9 fm aufeinanderhäkeln, mit 1 Kettmasche schließen. Abmaschen, den Faden hängen lassen. Den 2. Flügel genauso nacharbeiten. Die Flügel seitlich am Körper in Höhe der 15. Rd des Körpers festnähen, dabei die Oberkante so festnähen, dass der Flügel etwas nach außen schräg absteht (der untere Teil wird nicht festgenäht).

Beine:

Farbe eurer Wahl ( meine war Gelb und Melone )
Rd1: 3 Lfm anschlagen, in die 2. fm und 3. fm ab der Häkelnadel je 1 Kettmasche häkeln.
Rd2: Erneut 3 Lfm anschlagen, in die 2. fm und 3. fm ab der Häkelnadel je 1 Kettmasche häkeln.
Rd3. Erneut 3 Lfm anschlagen, in die 2. fm und 3. fm ab der Häkelnadel je 1 Kettmasche häkeln.
Rd4: Mit 1 Kettmasche in die 1. Kettmasche von Rd1 schließen. Es gibt jetzt 3 Zehen.
Rd5: Erneut 9 Lfm anschlagen, in die 2. fm ab der Häkelnadel und die folgende 7 Lfm je 1 Kettmasche häkeln. Den Faden durch die Maschen wieder nach oben führen. Das 2. Bein arbeitet ihr genauso wie das erste. Die Beine nun in Höhe der 22. und 23. Rd rechts und links an der Unterseite des Körpers festnähen. Faden vernähen, fertig!

Schwanzfedern:

In der gleichen Farbe wie euer Körper einen Fadenring bilden. 
Rd1: in den Ring 4 fm häkeln.
Rd2: Jede 2. fm verdoppeln. (6M) 
Rd3: Jede 3. fm verdoppeln. (8M)
Rd4: Jede 4. fm verdoppeln. (10M)
Mit 1 Kettmasche das ganze schließen. Abmaschen, den Faden wieder hängen lassen. Den Hinteren Teil ausstopfen und hinten in Höhe der 20. bis 24. Rd des Körper festnähen. Und fertig ist euer Flamingo!! :-) 

Abkürzungen:

fm - Feste Masche
Lfm - Luftmasche
Ktm - Kettmasche
abm - abmaschen
vMg - vorderes Maschenglied
zus abm - zusammen abmaschen
Rd - Runde
M - Maschen

Ich wünsche euch viel Spaß beim nachhäkeln und es ist alles gar nicht so wild wie es sich vielleicht manchmal liest. Probiert es einfach aus und ihr werdet selbst sehen wie einfach es ist und vor allem wie schnell es geht bis euer kleiner Flamingo fertig ist. Vielseitig kann er sogar auch sein, denn bei seiner Größe von ca. 9 cm -14cm, lässt er sich perfekt zum Schlüsselanhänger oder auch Taschenhänger verarbeiten. Ich würde mich sehr freuen wie der /die ein oder andere von euch die es versuchen, mir ein Entresultat zeigen würden. In diesem Sinne nochmals viel Spaß und ich mach mich gleich mal an einen weiteren Post für euch.


Eure Lexy