Freitag, 28. August 2015

Amigurumi Marienkäfer Anleitung/ ladybug chrochet Pattern



Und hier kommt schon die nächste Anleitung für euch. Ein Marienkäfer der besonderen Art :-) mit mega Glupschaugen. Der Marienkäfer selbst gehört zu den Mini Amigurumis mit seinen gerade mal kompletten 5cm Länge ist er auch dementsprechend schnell zu häkeln. Der Schwierigkeitsgrad ist mittelmäßig aber versucht euch immer selbst daran. Ich lege auch gleich los.

Ihr benötigt:

Füllwatte
Garn in Rot, Schwarz und Weiß
Sticknadel
Häkelnadel Nr. 2,5 und Nr. 1,5

Anleitung Marienkäfer Kopf:

Einen Fadenring (Schwarz) bilden mit 6 festen Maschen.
1.Runde: Jede feste Masche verdoppeln (12M)
2.Runde: Jede 2. feste Masche verdoppeln (18M)
3 - 7.Runde: 18 Maschen häkeln
8.Runde: Jede 2. und 3. feste Masche zusammen abmaschen (12M). Mit einer Kettmasche schließen und den Faden hängen lassen.

Anleitung Augen:

Fadenring mit 6 festen Maschen bilden (Weiß)
1.Runde: Jede feste Masche verdoppeln, mit einer Kettmasche schließen, Faden hängen lassen. Das 2. Auge genauso häkeln.Dann die Augenteile in Höhe der 2. Runde am Kopf befestigen (mit schwarz damit ihr eure Pupille habt) Kopf ausstopfen.

Fühler:

20 Luftmaschen mit schwarzem Baumwollgarn und Häkelnadel Nr. 1,5 anschlagen. Abmaschen, den Faden durch einige Maschen vernähen. Das Fadenende vom Anfang in eine Sticknadel fädeln. Die Sticknadel oben über dem rechten Auge, zwischen der 4. und 5. Runde vom Kopf einstechen, 5 feste Maschen nach links in gleicher Höhe ausstechen und die Luftmaschenkette so weit durchziehen, dass auf beiden Seiten gleichlange Fühler sichtbar sind. Den Faden vernähen.

Körper:

Mit der Farbe Rot einen Fadenring bilden mit 6 festen Maschen.
1.Runde: Jede feste Masche verdoppeln.(12M)
2.Runde: Jede 2. feste Masche verdoppeln.(18M)
3.-5.Runde: 18 feste Maschen häkeln.
6.Runde: zur Farbe schwarz wechseln und nochmals alle 18 Maschen häkeln.
7.Runde: 18 feste Maschen häkeln, dabei aber nur in das hintere Maschenglied stechen.
8.Runde: Jede 2. und 3. feste Masche zusammen abmaschen (12M). Mit einer Kettmasche schließen. Abmaschen und den Faden hängen lassen. Den Körper ausstopfen. Den Faden durch die Sticknadel fädeln und durch die vorderen Maschenglieder der restlichen Maschen stechen und zuziehen, damit die Öffnung geschlossen wird. Den Faden noch nicht abschneiden, sondern hiermit an die Körperoberseite eine Linie aufsticken.(und evtl. wer das mag Pünktchen) Den Kopf in Höhe der 2. bis 6. Runde am Körper festnähen. Mit dunkelrotem Garn unterhalb der Augen eine kleine Nase aufsticken. Alles gut und fest vernähen und fertig ist euer Glupschi :-). Als was ihr ihn letztlich verwendet bleibt natürlich euch überlassen, bei mir wurde er aufgrund seiner Größe mal wieder zu einem Schlüsselanhänger. Dazu braucht ihr lediglich noch ein Seiden oder Stoffband, eine kleine Häkelblume (Anleitung folgt), einen Knopf oder Perle und natürlich einen Schlüsselring. So ich hoffe ihr habt mit dieser Anleitung viel Spaß und bei diesem Wetter, bei uns regnet und regnet es , macht häkeln doch viel mehr Spaß. Ich komme jetzt aber selbst nicht dazu, später sieht das bestimmt ganz anders aus. Mein großer fährt ja gleich mit Oma zum Unheilig Konzert und ich kann euch gar nicht sagen wie froh ich bin das heute der Tag X ist*lach*. Denn mein Sohnemann hat die ganze Woche so stark dem Konzert entgegen gefiebert das es schon anstrengend war. Kinder eben, die haben null Geduld *schmunzel* ich frag mich von wem er das bloß hat*lach*. Wenn der große mit Oma dann gleich auf Reisen geht werde ich mir meinen kleinen schnappen und eine Freundin und ins Kino gehen. Pixels, kennt ihr den Film schon? Ich bin ja mal gespannt wie der so ist. Ich freu mich auf jeden Fall und werde euch sicher berichten wie der so war. So, ich wünsche euch nun viel Spaß beim häkeln und einen wunderschönen Freitag. Bis bald...


Eure Lexy


Kommentar veröffentlichen