Donnerstag, 1. Oktober 2015

"Gruselige" Essen´s Ideen für eure Halloween Party



Wie letztens erst angekündigt und auch versprochen, gibt´s heute ein paar kreative Essens Ideen für eure Halloween Party oder auch einfach nur um eure Liebsten ein wenig zu begeistern. Rund um den Erdball aber vor allem aus den USA stammen natürlich die meisten dieser Ideen. Dort zelebriert man es natürlich auch in einem ganz anderen Ausmasse wie bei uns. Wobei ich ja schon erstaunt bin, wie sich das in den letzten Jahren doch ganz schön etabliert hat. Bei uns auf dem "Dorf" gehen so ziemlich alle Kids und Jugendlichen Süßigkeiten sammeln. Bis auf ein paar vereinzelte ältere Menschen die das ganze doch eher als Hexen (ja ihr hört richtig) Gebräuche abstempeln, so ist der Rest der Bevölkerung immer bereit den Kindern etwas zu geben.
Was aber die wenigsten wissen, Halloween ist ein Fest das man schon über 2000 Jahre zurück reicht und seinen Ursprung,so vermutet man, aus dem keltischen hat. Was wiederum die Frage aufwirft, warum man in Europa dem ganzen nicht so frei gegenüber steht wie in den USA. Da einen Tag nach Halloween, Allerheiligen ist, geht man davon aus, das man früher (eben weil deshalb Halloween überhaupt gefeiert wurde)Halloween als den eigentlichen Tag gefeiert hat, an dem man den lieben Verstorbenen gedenkt. Früher haben nämlich die Kelten, an Halloween, vor ihren Häusern große Feuer gezündet die vom Himmel aus sichtbar sein sollten, um somit nicht nur böse Geister zu vertreiben, sondern auch den Verstorbenen zu gedenken. Und wie überhaupt kam Halloween zu seinem Namen? Hier ist die Antwort! Nun, im Jahr 837 beschloss der Papst, den Feiertag "Allerheiligen" vom ersten Sonntag nach Pfingsten auf den 1. November zu verlegen. Der Abend zuvor wurde im Englischen als "All Hallows Evening" oder abgekürzt als "Hallows E`en" bezeichnet. Und daraus entstand das heutige "Halloween".
Hättet ihr das jetzt gedacht? Nein, ich auch nicht! Ich habe mich das allerdings heute gefragt warum und wieso überhaupt man Halloween feiert und habe das mal gegooglt. Man lernt ja nie aus und dank Google bekommt man auf so ziemlich alles immer eine Antwort. Da sagt noch mal das das Internet nicht bildet .... grins... Aber nun mal weg vom Geschichtsunterricht und hin zu den tollen "Essen mal anders" Beispielen. Eins davon, glaube ich, werde ich bereits am Samstag ausprobieren, da hat meine Tochter Geburtstag und natürlich wird da auch gleich gefeiert.  Für alle Beispiele braucht man in der Regel nur Dinge, die die meisten ohnehin zu hause haben, oder ganz einfach schnell herstellen können. Nehmen wir die Hexenhüte, alles was ihr dazu benötigt sind Eiswaffeln, ein paar Smarties und Gummibärchen, Zuckerguss (den kann man ja selbst machen), Und Kekse die etwas größer sind als die Eistüten. Kekse auf ein Backpapier legen, Zuckerguss an den Rand der Eistüten geben, auf die Kekse kopfüber stellen und nun, am Rand etwas Zuckerguss verteilen und mit Gummibärchen und/oder Smarties verzieren. Eigentlich ganz einfach oder? Zu der Vegetarisch und gesunden Bananen, Mandarinen Platte bedarf es sicher keiner Anleitung man sieht es ja von selbst.
Dann die Mumien Wienerle, in diesem Fall ist es eigentlich das gleiche wie Wiener im Schlafrock nur halt weniger Teig. Hier wurde auch Blätterteig verwendet, den bekommt man in jedem Supermarkt in den Dosen (für Croissants) könnt natürlich auch Hefe oder normalen Blätterteig benutzen. Mini Wiener gibt es auch überall, nur noch den Teig in dünne Streifen schneiden und um die Wiener wickeln, aus Ketchup Augen drauf, fertig. Nun auch noch eine Süßspeise... Auch hier, super einfach nachzumachen. Süße oder Salzige Cracker die ihr in jedem guten Supermarkt bekommt werden einfach in Schokolade getaucht. Damit sie hier die Finger Form bekommen wurde Caramel darüber gezogen genauso geht natürlich Nougat. Danach in die Blockschokolade oder auch einfache Vollmilchschokolade tauchen. Als Fingernägel benötigt ihr lediglich ein paar Mandelblättchen anschließend alles fest werden lassen. Für Kids ist das sicher eine tolle Sache und ebenso für alle die Süßwaren lieben.
Und schon kommen wir zur nächsten tollen Idee, Bowle mit Gesicht... huiiii... Das werde ich auf jeden Fall machen, Bowle könnt ihr euch so zubereiten wie ihr möchtet, in diesem Fall ist es Apfelpunsch. Für Kinder sollte da natürlich die Alkoholfreie Variante angedacht werden. Für die tollen Gesichter benötigt ihr nur ein paar Äpfel und Fantasie. Schält die Äpfel, und schnitzt euch anschließend ein Gesicht auf eine oder auch beide Seiten. Damit dieses sich ein wenig farblich abschirmt, lasst die Äpfel nach dem schnitzen einfach 15 Minuten bei Zimmertemperatur liegen. Ab damit in eure Bowle und und Kamera bereit machen. Ich bin mir nämlich ziemlich sicher, dass eure Gäste ziemlich verdutzt gucken werden wenn sie sich Bowle holen und plötzlich angegrinst werden. Ich habe hier noch eine wirklich super Idee für Hackfleisch Fans.
Diese werde ich bestimmt am Wochenende zum Geburtstag schon versuchen. Super einfach nachzumachen. Ihr braucht nur Hackfleisch welches ihr euch so würzt wie sonst auch, Zwiebelstücke (als Fingernägel), das innere der Zwiebel (als Knochen am Handgelenk), Käse, einen Backofen und ein wenig Zeit. Hackfleisch schön würzen und auf einem Backpapier zu einer Hand formen. Die Zwiebeln für die Fingernägel platzieren, ebenso den Knochen am Handgelenk... Das fertig geformte Hackfleisch mit einer roten Marinade bestreichen und anschließend mit Käse belegen. Je nachdem wie dick oder groß eure Hand ist, solltet ihr diese nicht zu hoch anschalten. Angegeben sind bei einer Größe wie eine normale Hand, 150 Grad (Umluft) ca. 25 Minuten. Da allerdings kein Backofen gleich ist kann es sein das die Zeit entweder verlängert oder verkürzt werden muss. Ihr seht es am besten an eurem Käse, dieser muss aussehen wie die Haut eines guten Hähnchens. Anhand der unteren Bilder seht ihr aber auch ganz gut wie das ganze gemacht wird. Ich bin jetzt schon auf die Gesichter unserer Gäste gespannt... werde euch ganz sicher davon berichten. Nun aber erstmal genug für den Moment. Morgen gibt es weitere tolle, kreative Ideen für euch aber für heute reicht das auch erstmal... Habt einen schönen Tag.


Eure Lexy

Kommentar veröffentlichen