Donnerstag, 8. Dezember 2016

Die Weihnachtsbäckerei....





...ist ein absolutes must have in der Vorweihnachtszeit.
Wir haben dieses Jahr natürlich auch schon fleißig damit begonnen und ein paar der besten Rezepte bekommt ihr heute.😊 


★★★★
Ein wirklich tolles Rezept für unbeschreiblich leckere Schokoladen Plätzchen habe ich auf chefkoch gefunden. Wer Schokolade und Zimt mag, wird diese Plätzchen lieben.
★★★★


★★★★
REZEPT FÜR SCHOKOLADEN - ZIMT PLÄTZCHEN

  • 180 Gramm Butter
  • 150 Gramm Mehl
  • 100 Gramm Haselnüsse
  • 50 Gramm Mandeln
  • 60 Gramm Puderzucker
  • 2 gehäufte Teelöffel Kakao
  • 1 Teelöffel Zimt
Für all die unter euch welche an einer Nussallergie leiden. Lasst sie einfach weg, sie schmecken deshalb nicht weniger schlecht!

Alle Zutaten zu einem Mürbeteig kneten, ca. 30 Min. Kalt stellen.
Auf einem bemehlen Brett portionsweise ca. 5mm dick ausrollen und Kekse ausstechen,diese auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und bei vorgeheiztem Rohr bei Umluft ca. 8 -10 Min. backen.
Nach dem abkühlen nach belieben mit schokoglasur oder Puderzucker bestücken.

★★★★

Mein Schatz gehört ja zu den Menschen die gerne süß essen.
Für mich perfekt um ihn immer wieder aufs neue zu verwöhnen. 
So ist das fast schon traditionelle Wochenend Frühstück jetzt in der Adventszeit, Pfannkuchen oder Kaiserschmarrn.
★★★★


★★★★

Ein Rezept für Pfannkuchen brauchen wohl die wenigsten unter euch, da meine Pfannkuchen aber gestapelt 😀 und befüllt auf den Tisch kommen, bekommt ihr diese "Anleitung" dazu.
Eigentlich gehört nicht viel dazu. Für eine Portion benötigt ihr:
  • 6 kleine Pfannkuchen ( 6-8 cm Durchmesser)
  • 2 Große Äpfel
  • 1 Teelöffel Zimt
  • Eine Hand voll Rosinen
  • 2-3 Teelöffel Zucker
Die Äpfel schälen und in kleine Stücke schneiden. In einen kleinen Topf geben mit 2 Teelöffel Zucker , Rosinen, Zimt sowie 2 Esslöffel Wasser geben. Das ganze bei schwacher Flamme 5-8 min aufkochen.
1/3 der Äpfel werden nun heiß aus dem Topf mit einem Stab mixer zu muss bereitet.
Die Pfannkuchen nun abwechselnd mit Apfel Stücken, Pfannkuchen, Apfelmus, Pfannkuchen, Zucker belegen und stapeln. Anschließend einfach mit schokoglasur oder schokosoße verzieren, Puderzucker drüber und servieren.

★★★★


Kommen wir zum absoluten Klassiker in der Weihnachtsbäckerei. Der Vanillekipferl.
Ich habe wirklich schon so einige Rezepte dafür ausprobiert und nie haben sie mich über zeugen können. Ein echter guter kipferl muss ja schließlich auf der Zunge zergehen.
Dieses Jahr habe ich es endlich gefunden und schon sehr oft gebacken😀.  Sie wurden nie älter als einen Tag 😉
  • 150 Gramm weiche Butter
  • 50 Gramm Puderzucker
  • 1 prise Salz
  • 100 Gramm Mandeln
  • 200 Gramm Mehl
  • 1 Vanilleschote
  • 2 Esslöffel Zucker 
  • 3 Päckchen Vanillezucker
Alle Zutaten zu einem glatten Mürbeteig kneten und mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
Den Ofen (Umluft) auf 150 grad vorheizen. 
Aus dem Mürbeteig kleine Hörnchen formen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und 10- 15 min bei den 150 grad backen. Währenddessen den Zucker und Vanille Zucker in einer flachen Form vermengen. Die noch warmen Kipferl in dem Zucker wälzen und abkühlen lassen. Am besten direkt in eine verschlossene keksdose füllen.
Mein Tipp, wenn man den Teig über Nacht im Kühlschrank lässt werden sie noch besser.
Sie zergehen förmlich auf der Zunge und genau das macht das berühmte Vanillekipferl ja aus.

★★★★

Die Kalorien mal bei Seite gelassen 😂 sind nicht nur diese drei Rezepte mein must have in der diesjährigen Weihnachtszeit. 
Darum gibt es in den nächsten tagen noch einige mehr rund um die Weihnachtsbäckerei.
Jetzt lege ich mich aber erstmal gemütlich zurück und schwinge meine häkelnadeln 😊  mir schwirrt da nämlich etwas tolles im Kopf herum.
Euch noch einen ruhigen Feierabend und bis bald...

Mittwoch, 7. Dezember 2016

Lasst uns einen Schneemann bauen..


Es gibt doch nichts schöneres als gemütlich auf der Couch sitzen und die häkelnadel zu schwingen während draussen der Frost am Fenster kratzt.
Ich hatte endlich mal wieder die Ruhe und auch die Zeit dazu und es sind so einige neue "Püppchen" und Figuren entstanden.
Zwei der letzten Tage zeige ich euch heute, die anderen werden die Tage hinterher kommen wie noch so einiges mehr 😀.

Ich bin ja nun der totale Weihnachtsfan demzufolge machte es gleich doppelt so viel Spass.
Zudem musste in diesem Jahr auch komplett neue deko für Weihnachten her. 

Wie schon mal erwähnt habe ich mich ja nach 16jahren getrennt. Und mein Noch Mann gehört scheinbar zu der Gattung Mensch die den Slogan haben"aus den Augen aus dem Sinn ".  Dementsprechend hält er es auch mit meiner Weihnachtdeko und vielem mehr.
Jahrelang gesammelte xmas deko und vererbte von Oma, Opa und meinen Eltern scheinen sein Herz wohl nach der Trennung so erobert zu haben das er sie gerne behalten möchte 😉.  So verhält es sich auch mit meiner jahrelang angesammelten Wolle und Granny Sammlung welche ich aus diesen Gründen auch bis heute nicht fertig bekommen habe. Ich bin mir zwar nicht sicher was er damit möchte 😂😂 aber wer weis, vllt schwingt er ja seid neuestem meine häkelnadeln 😂. Auf diesem Wege, viel Spaß damit!!😂
Aber Für alle die meiner Granny Manie gefolgt sind und sehnsüchtig auf neue gewartet haben. Es gibt gute Neuigkeiten😇.  Ab Januar startet dafür eine neue , jeyyyy .
Größer und hoffentlich besser als die letzte. 365 Tage, je ein Granny, keins davon wird es doppelt geben und keins davon ist schon vorhanden😉. Fleißig gesammelt habe ich bereits und ab Januar gehts dann los.
In den nächsten Tagen habe ich für euch einiges im Gepäck.
Von tollen Rezepten um die weihnachtsbäckerei bis hin zu häkel Anleitungen für tolle Schneeflocken, ist wohl für alle etwas dabei.
Und natürlich zeige ich euch auch unsere komplett neue Weihnachtsdeko.  Frei dem Motto, do it yourself.  Kaufen kann ja schließlich jeder und es bot sich dazu noch perfekt an. Wenn der Mann an meiner Seite schon Holzbildhauer ist dann ist es fast schon ein muss 😀😊 
Was da so alles bei raus kam wenn er seine kettensäge aus packte zeige ich euch natürlich auch in den nächsten tagen.
Heute gehts aber nun erstmal nur um meine zwei neuen Amigurumis. 
Für den kleinen mit seinen lustigen Ohren, wird es auch bald eine Anleitung geben.
Ich hoffe sie gefallen euch so wie mir.😍
So meine lieben, ich bin nun offiziell wieder fleißig am Werken und es wird auch endlich wieder aktiver gebloggt.
Ich hoffe ihr freut euch darauf genauso wie ich.
Jetzt aber erstmal genug, ich muss raus aus den federn die Hunde rufen😊

Freitag, 7. Oktober 2016

100 + schaurig schöne Ideen rund um Halloween


Halloween steht vor der Türe!!!
Für viele heißt das, fleißig ran ans dekorieren, basteln, sammeln von Ideen und natürlich muss das perfekte Halloween passende Essen für die Party auf den Tisch.
Ich lass es zwar dieses Jahr durch die vielen Veränderungen ausfallen, nichts desto trotz unterstütze ich euch gern mit einer Hand voller Ideen und Möglichkeiten zu jedem dieser Themen.


In meinem Blog sind ja nun schon einige Ideen vorhanden, damit ihr nicht all zu lang danach suchen müsst gibt es gleich die direkten links dazu!

Noch mehr, spannende, außergewöhnliche, gruslige und traditionelle Ideen rund um die perfekte Halloween Party für große und auch kleine Gäste findet ihr unter den folgenden Links meines Pinterest Profils!
Für alle die es nicht kennen, es gilt wie bei den Amigurumi Anleitungen, ihr benötigt leider ein Pinterest profil um diese einzusehen. Dieses ist natürlich vollkommen kostenlos und in weniger als 5 Minuten erstellt!
Zu finden ist wirklich alles rund ums gelingen einer gruseligen Party, vom schaurig leckeren Essen bis hin zu außergewöhnlich erschreckenden 😰😂 deko, ist alles dabei.



Freitag, 9. September 2016

Kostenlose Amigurumi Anleitungen!


Ja, mich gibt es noch 😉 lang war s ruhig aber das wird sich nun auch bald wieder ändern.
Ganz so exzessiv wie zuvor wohl nicht gleich aber das kommt mit der Zeit.
Ich hab mir ja noch einen zweiten Blog erschaffen, mit dem Grund weshalb es derzeit nun ruhiger war.
Es hieß auch ein paar Dinge im Leben neu zu ordnen und auch das brauchte seine Zeit.
Wenn man sich nach16 Jahren Beziehung und Ehe trennt da kommt ein ganzer Haufen an Veränderungen auf einen zu.😉
Und alles kommt erstmal ein wenig durcheinander.
Dazu kommt 😊 der Umzug von Bayern an die schöne Ostsee.
Ja da gab es einiges zu tun und aufzuräumen.
Ich muss ja auch sagen, man lernt im Leben ja nie aus.
Wie heißt es so schön? Man lernt seine wahren Freunde erst kennen wenn es im leben mal unbequem wird😉.
Ich hab daraus gelernt, das man sich im Leben in erster Linie nur auf seinen eigenen "Popo"😂 verlassen kann da dieser immer hinter dir steht.
Wenn Familie und Freunde einen plötzlich behandeln als sei man " Luft" zeigt dies eigentlich nur das es richtig ist den Schritt der Trennung zu gehen. Wahnsinn wie sehr man sich doch immer in dem Menschen irren kann mit dem man 16 Jahre seines Lebens geteilt hat.
Nun ja, für mich war es dennoch eine positive Erfahrung.
Ich hab einen neuen Schatz, der alles andere um weiten übertrifft , mich schätzt und mir Dinge im Leben gezeigt hat auf die es wirklich ankommt.
Sein eigenes Gleichgewicht, und innere Zufriedenheit.
Und diese tut nicht nur einem selbst richtig gut!😊
Was einem diese auch unter anderem bringt?
Guckt mal... www.julswanderlust.blogspot.de....entstanden dabei das man nicht vor lauter Trennungs und Neuanfangschaos sein eigenes Leben vergisst.
Mittlerweile ist es zur Passion geworden viel zu Reisen 😁 und ihr glaubt gar nicht wie toll sich damit das Leben und der eigene Geist entwickelt. 
Am Wochenende geht's für längere Zeit nach Norwegen, jaeyyy 😂😁, einmal ganz nach oben an den nördlichsten Punkt Europas. In Bergen waren wir schon mal, und es war atemberaubend schön! Aber das könnt ihr euch gern mal ansehen auf meinem anderen Blog. Zuvor geht's aber erstmal heut nach Bayern und von Samstag zu Sonntag mal wieder nach Römö dort ist am Wochenende ein Oldtimer treffen und rennen am tollsten Strand an dem ich bisher war. 
Euch will ich hier aber ja nicht ohne was zurück lassen. Darum bekommt ihr heut von mir eine ganze handvoll kostenloser amigurumi Anleitungen die ich mal gesammelt habe. Auf unseren Reisen habe ich als Beifahrer ja auch bei den Kilometern die wir meist reisen, genügend Zeit die häkelnadel zu schwingen😂.
Darum wird es in nächster Zeit so einiges geben.
Demnächst kommt aber erstmal eine Beanie Anleitung. Die Beanie dazu hat mein Schatz sich gewünscht für Norwegen. Sie ist so gut wie fertig und kommt sicher noch am We zu euch 😁.
Jetzt wünsch ich euch aber erstmal einen tollen Tag und viel Spass mit den Amigurumi Anleitungen. Rund,
Findet ihr wenn ihr auf obigen Link klickt! Dies ist meine Amigurumi Pinnwand bei Pinterest. Die meisten von euch kennen das ja sicherlich. Für alle die Pinterest nicht kennen, ihr benötigt dort ein Profil um diese zu sehen. Das ist im Hand umdrehen erstellt und kostet natürlich nichts ,maximal 5Minuten eurer Zeit.
Danach könnt ihr auf der Pinnwand stöbern und sollte ein Amigurumi dabei sein, so klickt einfach auf das jeweilige Bild, nach dem öffnen findet ihr jeweils unter dem Bild den dazugehörigen Link um zur Anleitung zu kommen.
Viele sind auf englisch, auf meinem blog findet ihr aber eine genaue Übersetzung der englischen häkelzeichen, zudem sind die meisten ja auch schön "bebildert" was einem etwas gekonnten häkler ja meist eh schon ausreicht. Für alle andren, solltet ihr fragen dazu haben, eine mail genügt. Oder schreibt mir über Pinterest, Facebook oder Google plus, ihr kennt das ja.
Aber nun Schluss, ich muss noch Koffer packen und Euch nochmals viel Spass!!😊




Montag, 11. April 2016

Mein Bleistift und Ich...


.....Lieben uns derzeit..:)
Es wird mal wieder Zeit für ein Lebenszeichen... Ja, mich gibt es noch ;)
In letzter Zeit kam ich nicht wirklich zu viel aber das soll ja nicht auf Dauer bleiben...
Im Moment ist der Bleistift mein "Werkl" Liebling... für alle die auf meine restlichen, fehlenden Granny Squares Anleitungen warten, die werden noch kommen...
Ich kann nur noch nicht genau sagen wann aber sie werden kommen ;)
..ist ja nicht so als fehlt mir die Häkelnadel nicht ein wenig... doch eben die magische Zeit..
Außerdem braucht jeder "kreative Kopf" ab und an auch mal Abwechslung damit man sich immer mal wieder neu entdecken und frei entfalten kann...
Heute gibt es aber erstmal meine Momentane "Bleistiftliebe" für euch..

***********************************************************
Ich habe ja festgestellt... :-) .... Hat man das "perfekte" Motiv... dann gelingt es auch einfacher...:)
***********************************************************


*********************************************************
Zudem hat es etwas entspannendes an Sich... zumindest für mich im Moment

***********************************************************


************************************************************
Der frühe Vogel kann nicht nur den Wurm fangen sondern sich auch mal kurzzeitig frei entfalten ... 
****************************************************************


*************************************************************
Es hat sich nämlich so eingeschlichen das dies meine morgendliche Kaffee Beschäftigung ist...
***************************************************************


***********************************************************
Außerdem kommen manchmal auch die lustigsten "Sachen" bei rum...
************************************************************


********************************************************************
Natürlich durften die Wände der Küche auch gleich mal dran glauben... Wandtattoo kann ja a jeder , gell? :)
Pusteblumen sind ja ohnehin eines meiner Lieblingsmotive.. neben Schmetterlingen und Libellen...
Aber mal genug vom "gepinsel"...
Ich hab da am Wochenende bei was richtig tollem zugesehen und war echt ein wenig erstaunt darüber wie schön Dinge werden können wenn man nur sein "Herzblut" hineinsteckt... Wovon ich rede? Das zeige ich euch in den nächsten Tagen...

Donnerstag, 21. Januar 2016

"Löffelchen"...




***************************************************************************
.... haben wir ja alle zuhause und wenn es euch so geht wie mir ;) dann habt ihr die sogar im Überfluss....Über Jahre angesammeltes und geschenktes Besteck..Ich glaube ich könnte mit dem was wir in unserem Haushalt so besitzen, unsere komplette Straße mit einem Set ausstatten.
Doch bevor man sie entsorgt weil es einfach viel zu viel ist... könnte man sich ja auch eine coole Deko für Haus und Garten basteln.

******************************************************************************


******************************************************************
Rost Deko im Garten haben doch sicherlich die meisten unter euch. Normal ist ein gutes Service aber ja eigentlich "rostfrei" ausgestattet....Allerdings gibt es da ein "Mittel" welches grad zu dieser Jahreszeit ein jeder von uns doch zu haus hat.
Streusalz ;)... Ich habe letzes Jahr versucht etwas schnell rosten zu lassen also Quasi in 2 Tagen um 2 Jahre altern lassen ... das funktioniert also recht gut. 
Natürlich müsst ihr das mit Wasser vermischen und mehrfach mit Streusalz und Wasser behandeln doch das ist denke ich auch so klar.
********************************************************************


***********************************************************************************
Ein Schweißgerät wäre natürlich auch von Vorteil ;) 
Geht aber auch ohne falls ihr keines besitzt. Wie werde ich euch demnächst auch zeigen. Ich bastle an einer Anleitung für etwas tolles aus Besteck aber das kommt demnächst.
Das sollte ja nur mal ein Anreiz sein sich schon mal genügend Besteck bei den Nachbarn :).. zu sammeln, falls ihr doch nicht so viel übrig habt.
*********************************************************************************
So nun mal weg vom Besteck, welches mich aber gleich zum Essen bringt...:)
Mich hat gestern jemand gefragt wann ich denn mal das nächste Rezept einstelle.. Der Wunsch war ;) ... erst herzhaft dann süß ... das bekomme ich wohl hin und habe auch eine tolle Idee.
Das kommt mit etwas Glück dann schon Morgen aber mal sehen was die Zeit so hergibt.
Zuerst muss ich endlich mal den Post fertig machen den ich euch seit 2 -3 Tagen schon unbedingt zeigen wollte...


Mittwoch, 20. Januar 2016

String Arts



..... kennt mit Sicherheit ein jeder von euch... oder zumindest die meisten.
Und wenn ich jetzt mal ehrlich bin, bin ich davon schon leicht begeistert.. vor allem wenn man erstmal weiß , was man daraus doch so alles machen kann..
******************************************************* 

*************************************************************************
Mal abgesehen davon ,dass man alles was man braucht in der Regel auch zu hause hat... so haben wir doch sicherlich alle schon im Kindergarten mal ein sogenanntes Nagelbild "gebastelt".. somit ist auch eins schonmal ganz klar... :)
ES IST KINDERLEICHT
*****************************************************************************

 ********************************************************************************
Alles was man dafür benötigt ist lediglich....

Wolle oder Stickgarn..(es sei den es soll ganz klein und sehr fein werden dann Nähgarn)
Eine Schere, Nägel (die Menge hängt natürlich von eurem Projekt ab), einen Hammer und einen Bastel oder Alleskleber
Und natürlich ganz wichtig ein Holz, Brett oder Leinwand auf die ihr euer Bild "spinnen" wollt.
**************************************************************************


*********************************************************************
Ganz klar sollte natürlich das Motiv schon vorher sein ;)
Am besten ist es, wenn ihr euch ein Motiv ausdruckt und es wie beim Scherenschnitt so zurecht scheidet wie ihr "spinnen" wollt. Das ganze auf das Holz legen und mit Tesa befestigen damit es nicht verrutscht. So könnt ihr eure Nägel nun in gleichen Abständen "nageln" und die Vorlage entfernen.
**************************************************************************


**************************************************************************
Bevor ich es vergesse.... ein paar Vorlagen habe ich schon HIER für euch.
Es werden noch ein paar hinzu kommen aber nicht mehr heute... Ich muss euch dann ja noch etwas zeigen was ich schon gestern vorhatte.... Aber ihr wisst ja wie das manchmal ist.... ;)... Die liebe Zeit ...
**************************************************************************

***************************************************************************
Wie ihr das ganze wickelt bleibt euch überlassen, ich denke anhand der Beispiele seht ihr die unterschiedlichen Varianten ganz gut. Es kommt natürlich auch immer auf das Motiv an das ihr wählt. Ihr macht das schon ;)
*****************************************************************************

********************************************************************************
Wenn ich die Eule hier sehe weiß ich ganz genau das meine liebe Ulle gleich kreischen wird beim Anblick. Ich habe echt noch nie einen gesehen der so "versessen" auf Eulen ist. Egal um was es geht, Tasse, Kleidung, Schlüsselanhänger, Plüschtier usw. 
Ich musste aber auch gerade in der Weihnachtszeit festellen das man schon schier keine Wahl hat an Eulen drum rum zu kommen....
Ist mir auch wirklich erst so richtig aufgefallen als ich mit Ihr auf dem Weihnachtsmarkt war... alle 2 Meter kam ein kreischen ;)... also eine Eule... 
Ich glaube der Eulentrend lässt nicht mehr nach ;) 
Ich hatte ja auch mal ganz kurz so einen "Eulentrip" aber wirklich nur ganz kurz und es ging auch nur um die gehäkelte Variante...
Aber nun genug geschwaffelt für den Moment... Ich hab noch etwas zu tun und will euch dann ja auch noch etwas ganz anderes zeigen.....

**************************************************************************

Dienstag, 19. Januar 2016

"Frosty" Cupcakes


*****************************************************************************
viel zu lange war es ruhig... darum hole ich heute mal einiges aus den Tasten ;)
Ich fange mal ganz klein an..
Zuletzt hatten wir´s ja vom Olaf ;) und weil der ganze Schnee da draußen einen ja gar nicht davon los bringt geht es heut mal um heiße Lava ;) und frostige Eiskristalle für alle die gerne genießen.
Die meisten von euch haben ja auch sicherlich Kinder oder Enkel... und da wir ja am Jahresanfang stehen...kommt ja nun auch bald der eine oder andere Geburtstag.
Für die, deren Kinder auch absoluter Eiskönigin oder Olaf Fan sind ist das hier wohl genau das richtige für eine kleine "Frozen" Party.
Ich schwaffel auch mal gar nicht groß drum rum und komme mal direkt zum Rezept für die Lava Schoko Muffins. 
*********************************************************************************
Für den Teig:

  • 225 gr. Zartbitter Schokolade
  • 115 gr. weiche Butter
  • 1 Tl Vanillezucker
  • 100 gr. Zucker
  • 35 gr. Mehl
  • 4 Eier
  • 2 El Kakao Pulver
  • und natürlich eine Priese Salz
******************************************************************************
Schokolade und Butter über dem Wasserbad schmelzen. In der Zwischenzeit Vanillezucker, Zucker, Salz und Mehl mischen. Ein Ei nach dem anderen unter die trockenen Zutaten rühren, bis ein glatter Teig entsteht. Die leicht abgekühlte, flüssige Schokolade hinzugeben, unterrühren und mit einem Rührgerät auf der höchsten Stufe ca. 4 Minuten lang dick und cremig schlagen. 

Die Mulden eines Muffinblechs gut einfetten und mit Kakaopulver ausstreuen, am besten geht das mit einem kleinen Sieb.

Die Muffinmulden zu ca. 2/3 mit dem Teig befüllen und bei 190°C Ober-/ Unterhitze 10-11 Minuten backen. Außen soll der Muffin kuchenartig sein, innen jedoch noch flüssig bis sehr weich und saftig. Die Muffins im Muffinblech ein wenig auskühlen lassen, dann vorsichtig lösen. Am besten schmecken sie, solange sie noch warm sind. Kalt schmecken sie immer noch sehr gut, der Kern ist dann jedoch nicht mehr ganz so flüssig. 

Die Menge ergibt ca. 12 Stück, eignet sich toll als Dessert, z.B. mit Puderzucker oder Kakaopulver bestäubt. Dazu serviere ich gern Schlagsahne oder Vanilleeis und frische Früchte.
********************************************************************
Für die nicht so ganz Back und Teig begeisterten unter euch ;).. Ihr könnt natürlich auch eine Fertigmischung für Muffins kaufen. 

*******************************************************************
Für das Frosting braucht man auch gar nicht so viel...

  • 100 gr. weiche Butter
  • 100 gr. Puderzucker 
  • 100gr. Frischkäse
  • 1 Tl. Vanille-Paste oder auch Schote was ihr besser bekommt

Weiche Butter mit Handrührer kurz cremig schlagen, Puderzucker unterrühren; dann Frischkäse und Vanillepaste mit Schneebesen zu einer homogenen Masse verrühren.


Reicht für etwa 12 Cupcakes.

Die Vanillepaste verleiht dem Frosting einen intensiven Vanillegeschmack, mehr noch als Vanilleextrakt oder -zucker. Evtl. alternativ auf eine Vanilleschote zurückgreifen.

************************************************************

Aber nun kommen wir mal zum eigentlich Interessanten Teil des Cupcakes ;)
Die Zucker - Eiskristalle..
Ein wenig Fingerspitzengefühl und Geduld braucht man dafür schon ;)
(Ich weis gerade das die eine oder andere lacht wenn sie aus meinem Mund das Wort Geduld hört ;) .... ja manchmal geht das ... wenn man weis das das Ziel etwas wunderschönes ist :) )
... aber mal zurück zum Eiskristall ... Ihr braucht...

  • 250 gr. Puderzucker
  • 2 El. Wasser, lauwarm
  • und je nachdem welchen Geschmack ihr wollt, zb. Vanille, das Mark einer halben Schote.
  • 1/4 Päckchen Gelantine (kalt)
Das ganze langsam zusammen mixen. Jetzt nehmt ihr euch entweder eine kleine Spritze, solltet ihr eine besitzen ansonsten geht zur Not auch ein Gefrierbeutel bei dem ihr nur sehr klein, die spitze abschneidet. Das Backpapier bereit legen, darauf achten das es auch wirklich gerade liegt, sonst "schmelzen" euch eure Kristalle schnell weg.  ;)
Jetzt malt ihr euch mit dem Puderzucker diese Eiskristalle so auf das Backpapier wie ihr sie wollt. Das ganze muss gut 40 Minuten bis eine Stunde kalt gestellt werden. 

********************************************************************



****************************************************************
Beim ablösen vom Backpapier müsst ihr dennoch etwas vorsichtig sein. Wer kann sollte die Zuckerkristalle davor etwa 15 Min. in den Froster stellen, dass macht sie härter und leichter ablösbar. Jetzt müsst ihr sie nur noch auf euer Frosting setzten und genießen.
*************************************************************************
Und mal eben noch ganz weg vom Thema... Ich hatte leider nicht die Zeit alle Emails zu beantworten darum an alle die mir geschrieben haben....

Vielen Dank für die Glückwünsche zu meinem Geburtstag :)
*************************************************************************
Und noch etwas ganz anderes, da der liebe Sven ;) versuchte meine Liebesäpfel nachzumachen,ihm aber der ganze "Guss" weggelaufen ist ;)..
Sollte euch das auch so gehen, dann nochmal etwas Zucker nachgeben... Am besten natürlich sieht man das wenn der "Sirup" noch am kochen ist.. Er sollte sehr zäh sein, und wichtig, kurz abkühlen lassen bevor ihr ihn auf die Äpfel gebt. Damit er besser kleben bleibt.
******************************************************************************
So.... für den Moment ist das auch erstmal genug... ich habe später noch einige tolle Sachen für euch... die kommen dann auch noch. Jetzt habe ich aber einer Freundin versprochen mit Schlittschuh laufen zu gehen.... Oh... mir tun jetzt schon meine Knochen weh :)
Wenn ich zurück bin hagelt es auch schon die nächsten Posts... ist ja nicht so als hab ich nicht viel ;) gemacht in letzter Zeit (Ich weiß genau wer jetzt lacht ;).... )
Ich habe da auch jemand ganz tollen kennengelernt... der wahnsinnig schöne Dinge macht... auch dazu komme ich später... jetzt gehe ich mir aber erstmal die Knochen brechen ...